BRINGMAN BRINGT’S

Die Einkaufshilfe wird revolutioniert!

Bringman ist die App für alle, die nicht selbst einkaufen gehen können oder wollen.
Und für alle, die helfen möchten – für Taschengeld oder ehrenamtlich.
Du lädst deine Einkaufsliste, das gewünschte Geschäft und den Liefertermin hoch.
Ein potentieller Einkäufer in der Nähe kann die Bestellung annehmen und zu dir bringen.

Bist du nicht zu Hause, wird die Ware vor deiner Tür abgestellt.
Auf Wunsch kann auch an eine andere Adresse geliefert werden, zum Beispiel deine Arbeitsstelle.
Der gesamte Einkaufsprozess lässt sich per Tracking virtuell begleiten.
Details kannst du mit dem Einkäufer im Chat oder Anruf abklären. Bringman ist absolut easy.

BRINGMAN BRINGT’S

Die Einkaufshilfe wird revolutioniert!

Bringman ist die App für alle, die nicht selbst einkaufen gehen können oder wollen.
Und für alle, die helfen möchten – für Taschengeld oder ehrenamtlich.
Du lädst deine Einkaufsliste, das gewünschte Geschäft und den Liefertermin hoch.
Ein potentieller Einkäufer in der Nähe kann die Bestellung annehmen und zu dir bringen.

Bist du nicht zu Hause, wird die Ware vor deiner Tür abgestellt.
Auf Wunsch kann auch an eine andere Adresse geliefert werden, zum Beispiel deine Arbeitsstelle.
Der gesamte Einkaufsprozess lässt sich per Tracking virtuell begleiten.
Details kannst du mit dem Einkäufer im Chat oder Anruf abklären. Bringman ist absolut easy.

Jetzt kostenlos herunterladen

Jetzt kostenlos herunterladen

Keine App? Kein Problem!

Jetzt telefonisch bestellen!

Keine App? Kein Problem!

Jetzt telefonisch bestellen!

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Bringman ist eine App, mit der du dir deinen Einkauf nach Hause liefern lassen kannst. Oder du übernimmst selbst Einkäufe, die andere in Auftrag geben.

Du lädst deine Einkaufsliste, das gewünschte Geschäft und den Liefertermin hoch. Ein potentieller Einkäufer in der Nähe kann die Bestellung annehmen und zu dir bringen. Der Einkaufsprozess lässt sich per Tracking verfolgen. Details können im Chat oder per Anruf mit dem Einkäufer besprochen werden.

Die Einkäufer sind Menschen, die sich genau wie du bei Bringman registriert haben und helfen möchten. Jeder darf mitmachen.

Ein Bringman ist eine Person, die deinen gewünschten Einkauf zu dir nach Hause bringt. Egal ob Mann oder Frau, im Studium oder in Rente – alle dürfen Einkauf-Anfragen aus ihrer Umgebung annehmen, wenn sie in der App registriert sind. Damit kann man sich Taschengeld dazuverdienen, oder einfach ehrenamtlich helfen.

Du bestimmst selbst den gewünschten Liefertermin, wenn du deine Einkaufsliste in der App hochlädst. Dein Bringman nimmt deine Bestellung nur an, wenn er den Termin erfüllen kann. Du kannst deine Bestellung noch am selben Tag erhalten, sofern ein passender Bringman verfügbar ist.

Du bezahlst erst, wenn dein Einkauf angekommen ist. Wenn dein Bringman deinen Einkauf nicht liefert und sich nicht mehr meldet, wird er für das Portal gesperrt. Sollte so etwas vorkommen, wovon wir nicht ausgehen, kannst du dich mit einem neuen Bringman verbinden.

Du bezahlst nur die Ware, die bei dir ankommt. Es kann natürlich vorkommen, dass Produkte ausverkauft sind. Wenn dein Bringmann allerdings falsche Waren einkauft oder welche vergisst, kannst du das in deiner Bewertung vermerken. Viele negative Bewertungen führen dazu, dass wir den Bringman prüfen und ggf. sperren.

Dein Bringman kann sich per Chat oder Anruf bei dir melden, wenn ein Produkt deiner Einkaufsliste nicht verfügbar ist. So könnt ihr abklären, ob er ein alternatives Produkt kaufen oder es in einem anderen Geschäft versuchen soll. Bei einem zusätzlichen Aufwand wird natürlich auch ein entsprechendes Trinkgeld gewünscht.

Zusätzlich zu deinen gewünschten Waren bezahlst du 10% des Kassenbons, mindestens aber 5 Euro. Optional gibst du ein Trinkgeld. Wenn dein Bringman ehrenamtlich arbeitet und seine Provision sowie das Trinkgeld ablehnt, ist der Einkaufservice sogar kostenlos.

Ja. Du gibst erst Geld aus, wenn du bestätigt hast, dass dein Auftrag zu deiner Zufriedenheit ausgeführt wurde. Bringman hat keinen Zugriff auf deine Kontodaten. Deine Daten sind sicher.

Alles digital. Du lädst im Vorfeld dein Bringman-Konto mit Guthaben auf. Wenn dein Bringman deinen Einkauf erledigt hat, wird die Summe des Kassenbons automatisch von deinem Konto abgezogen, plus eine kleine Aufwandsentschädigung von zehn Prozent der Summe, mindestens aber 5 Euro. Du kannst zusätzlich ein Trinkgeld geben. Ein ehrenamtlicher Bringman kann allerdings auch auf die Provision verzichten und sie dir zurückschicken.

Sollte dies vorkommen, wird dein Bringman dich informieren. Du kannst dein Guthaben vor Abschluss des Auftrags noch einmal aufstocken und dann den fälligen Betrag überweisen, oder ihr werdet euch über das Trinkgeld einig.

Den Betrag, den du beim Einkaufen ausgibst, bekommst du natürlich zurückerstattet. Zusätzlich erhältst du zehn Prozent des Betrags, mindestens aber 5 Euro, als Aufwandsentschädigung. Außerdem kann die Person, für die du einkaufst, dir ein Trinkgeld geben. Du kannst als Bringman bis zu drei Einkäufe gleichzeitig annehmen und dir eine passende Route zurechtlegen. Auf diese Weise kannst du in kurzer Zeit zum Profi-Einkäufer werden.

Falls die von dir angegebene Lieferfrist abläuft und niemand deinen Einkauf angenommen hat, erhältst du die Nachricht, dass deine Bestellung storniert wurde. Dann kannst du deine Einkaufsliste mit einem neuen Liefertermin erneut einstellen.

Ja. Gibst du eine andere Lieferadresse an als die, mit der du dich bei Bringman registriert hast, musst du allerdings bestätigen, dass der Einkauf ankam.

Nein. Wenn du nicht zu Hause bist, stellt dein Bringman deinen Einkauf vor die Tür. Du kannst direkt bei Aufgabe deiner Bestellung einen Ablageort angeben oder dich kurz mit deinem Bringman absprechen.

Ja. Nicht verwendetes Guthaben wird gebührenfrei auf dein Bankkonto erstattet.

Deine Daten sind sicher. Bringman hat keinen Zugriff auf deine Ausweis- oder Bankdaten. Lediglich unser Zahlungsanbieter Mangopay verwaltet deine Daten, natürlich DSGVO-konform. Sieh dir die Datenschutzerklärung von Mangopay an.

Du verifizierst dein Konto, damit wir dir dein nicht verwendetes Guthaben auszahlen können. Die Verifizierung ist gesetzlich vorgeschrieben und läuft über unseren Zahlungsanbieter Mangopay.

Ja. Wir erfragen bei der Registrierung dein Geburtsdatum. Um die App zu nutzen, egal ob zum Bestellen oder Einkaufen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Natürlich kannst du auch Waren für minderjährige Haushaltsmitglieder einkaufen lassen, solange du als erwachsene Person die Bestellung entgegennimmst und bezahlst.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Bringman ist eine App, mit der du dir deinen Einkauf nach Hause liefern lassen kannst. Oder du übernimmst selbst Einkäufe, die andere in Auftrag geben.

Du lädst deine Einkaufsliste, das gewünschte Geschäft und den Liefertermin hoch. Ein potentieller Einkäufer in der Nähe kann die Bestellung annehmen und zu dir bringen. Der Einkaufsprozess lässt sich per Tracking verfolgen. Details können im Chat oder per Anruf mit dem Einkäufer besprochen werden.

Die Einkäufer sind Menschen, die sich genau wie du bei Bringman registriert haben und helfen möchten. Jeder darf mitmachen.

Ein Bringman ist eine Person, die deinen gewünschten Einkauf zu dir nach Hause bringt. Egal ob Mann oder Frau, im Studium oder in Rente – alle dürfen Einkauf-Anfragen aus ihrer Umgebung annehmen, wenn sie in der App registriert sind. Damit kann man sich Taschengeld dazuverdienen, oder einfach ehrenamtlich helfen.

Du bestimmst selbst den gewünschten Liefertermin, wenn du deine Einkaufsliste in der App hochlädst. Dein Bringman nimmt deine Bestellung nur an, wenn er den Termin erfüllen kann. Du kannst deine Bestellung noch am selben Tag erhalten, sofern ein passender Bringman verfügbar ist.

Du bezahlst erst, wenn dein Einkauf angekommen ist. Wenn dein Bringman deinen Einkauf nicht liefert und sich nicht mehr meldet, wird er für das Portal gesperrt. Sollte so etwas vorkommen, wovon wir nicht ausgehen, kannst du dich mit einem neuen Bringman verbinden.

Du bezahlst nur die Ware, die bei dir ankommt. Es kann natürlich vorkommen, dass Produkte ausverkauft sind. Wenn dein Bringmann allerdings falsche Waren einkauft oder welche vergisst, kannst du das in deiner Bewertung vermerken. Viele negative Bewertungen führen dazu, dass wir den Bringman prüfen und ggf. sperren.

Dein Bringman kann sich per Chat oder Anruf bei dir melden, wenn ein Produkt deiner Einkaufsliste nicht verfügbar ist. So könnt ihr abklären, ob er ein alternatives Produkt kaufen oder es in einem anderen Geschäft versuchen soll. Bei einem zusätzlichen Aufwand wird natürlich auch ein entsprechendes Trinkgeld gewünscht.

Zusätzlich zu deinen gewünschten Waren bezahlst du 10% des Kassenbons, mindestens aber 5 Euro. Optional gibst du ein Trinkgeld. Wenn dein Bringman ehrenamtlich arbeitet und seine Provision sowie das Trinkgeld ablehnt, ist der Einkaufservice sogar kostenlos.

Ja. Du gibst erst Geld aus, wenn du bestätigt hast, dass dein Auftrag zu deiner Zufriedenheit ausgeführt wurde. Bringman hat keinen Zugriff auf deine Kontodaten. Deine Daten sind sicher.

Alles digital. Du lädst im Vorfeld dein Bringman-Konto mit Guthaben auf. Wenn dein Bringman deinen Einkauf erledigt hat, wird die Summe des Kassenbons automatisch von deinem Konto abgezogen, plus eine kleine Aufwandsentschädigung von zehn Prozent der Summe, mindestens aber 5 Euro. Du kannst zusätzlich ein Trinkgeld geben. Ein ehrenamtlicher Bringman kann allerdings auch auf die Provision verzichten und sie dir zurückschicken.

Sollte dies vorkommen, wird dein Bringman dich informieren. Du kannst dein Guthaben vor Abschluss des Auftrags noch einmal aufstocken und dann den fälligen Betrag überweisen, oder ihr werdet euch über das Trinkgeld einig.

Den Betrag, den du beim Einkaufen ausgibst, bekommst du natürlich zurückerstattet. Zusätzlich erhältst du zehn Prozent des Betrags, mindestens aber 5 Euro, als Aufwandsentschädigung. Außerdem kann die Person, für die du einkaufst, dir ein Trinkgeld geben. Du kannst als Bringman bis zu drei Einkäufe gleichzeitig annehmen und dir eine passende Route zurechtlegen. Auf diese Weise kannst du in kurzer Zeit zum Profi-Einkäufer werden.

Falls die von dir angegebene Lieferfrist abläuft und niemand deinen Einkauf angenommen hat, erhältst du die Nachricht, dass deine Bestellung storniert wurde. Dann kannst du deine Einkaufsliste mit einem neuen Liefertermin erneut einstellen.

Ja. Gibst du eine andere Lieferadresse an als die, mit der du dich bei Bringman registriert hast, musst du allerdings bestätigen, dass der Einkauf ankam.

Nein. Wenn du nicht zu Hause bist, stellt dein Bringman deinen Einkauf vor die Tür. Du kannst direkt bei Aufgabe deiner Bestellung einen Ablageort angeben oder dich kurz mit deinem Bringman absprechen.

Ja. Nicht verwendetes Guthaben wird gebührenfrei auf dein Bankkonto erstattet.

Deine Daten sind sicher. Bringman hat keinen Zugriff auf deine Ausweis- oder Bankdaten. Lediglich unser Zahlungsanbieter Mangopay verwaltet deine Daten, natürlich DSGVO-konform. Sieh dir die Datenschutzerklärung von Mangopay an.

Du verifizierst dein Konto, damit wir dir dein nicht verwendetes Guthaben auszahlen können. Die Verifizierung ist gesetzlich vorgeschrieben und läuft über unseren Zahlungsanbieter Mangopay.

Ja. Wir erfragen bei der Registrierung dein Geburtsdatum. Um die App zu nutzen, egal ob zum Bestellen oder Einkaufen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Natürlich kannst du auch Waren für minderjährige Haushaltsmitglieder einkaufen lassen, solange du als erwachsene Person die Bestellung entgegennimmst und bezahlst.

ÜBER UNS

Start-up ist bereit für den großen Launch

 

Die Idee für Bringman entstand in einer Disco. Wie das zusammenpasst?
Durch die Corona-Krise waren die Offenburger Clubs Freiraum und Etage Eins zur Schließung gezwungen.
Statt die Hände in den Schoß zu legen, wollten die Betreiber einen Beitrag leisten, um in der Ausnahmesituation zu helfen.
Eine Gruppe junger IT-Studenten aus der Ortenau entwickelte gerade die Club-App für die Etage Eins.
Kurzerhand wurde beschlossen, den laufenden Prozess umzulenken – zu einer kostenlosen Einkauf-App.

Die Club-Geschäftsführer, die auch eine IT-Firma sowie eine Online Marketing Agentur leiten, wussten: Wir müssen schnell handeln.
Also ging das junge Team aus zwölf Personen an die Arbeit.
Auf und neben leeren Tanzflächen wurden kurzerhand Start-up Büros errichtet.
Die Bringman Headquarter liefen Tag und Nacht auf Hochtouren.
In weniger als drei Monaten – inklusive Testphase – war die App programmiert, optimiert und veröffentlicht.
Als Alternativen zur App kamen eine Telefonhotline sowie ein Bestellformular hinzu, damit Bringman so barrierefrei wie möglich funktioniert.
Nach dieser ereignisreichen Zeit soll es jetzt erst richtig losgehen.

Ein gemeinsames Start-up-Unternehmen befindet sich aktuell in der Gründung und Bringman ist bereit für den großen Launch.
Die Kosten für IT, Marketing & Co trägt das Start-up selbst.

ÜBER UNS

Start-up ist bereit für den großen Launch

Die Idee für Bringman entstand in einer Disco.
Wie das zusammenpasst?
Durch die Corona-Krise waren die Offenburger Clubs Freiraum und Etage Eins zur Schließung gezwungen. Statt die Hände in den Schoß zu legen, wollten die Betreiber einen Beitrag leisten, um in der Ausnahmesituation zu helfen.
Eine Gruppe junger IT-Studenten aus der Ortenau entwickelte gerade die Club-App für die Etage Eins. Kurzerhand wurde beschlossen, den laufenden Prozess umzulenken – zu einer kostenlosen Einkauf-App.

Die Club-Geschäftsführer, die auch eine IT-Firma sowie eine Online Marketing Agentur leiten, wussten: Wir müssen schnell handeln.
Also ging das junge Team aus zwölf Personen an die Arbeit. Auf und neben leeren Tanzflächen wurden kurzerhand Start-up Büros errichtet.
Die Bringman Headquarter liefen Tag und Nacht auf Hochtouren. In weniger als drei Monaten – inklusive Testphase – war die App programmiert, optimiert und veröffentlicht. Als Alternativen zur App kamen eine Telefonhotline sowie ein Bestellformular hinzu, damit Bringman so barrierefrei wie möglich funktioniert.
Nach dieser ereignisreichen Zeit soll es jetzt erst richtig losgehen.

Ein gemeinsames Start-up-Unternehmen befindet sich aktuell in der Gründung und Bringman ist bereit für den großen Launch.
Die Kosten für IT, Marketing & Co trägt das Start-up selbst.

KONTAKT

Fragen? Schreib uns direkt!

KONTAKT

Fragen? Schreib uns direkt!